RUHS Aquaristik & Terraristik Gross- und Einzelhandel, Tel: 0664 18 444 55

 

Bio CO2 Anlage

 

Kohlensäuredüngung selbstgemacht

Selbstbau CO2- Anlage nach der Vergärungsmethode

Das Prinzip

Wie bei der Herstellung von Bier, Champagner, Sekt usw.,

gärt Hefe mit Zucker, erzeugt dabei Alkohol und CO2 Gas.

Also, nichts was ein Geheimnis wäre und zig tausend mal bewährt, auch von großen Firmen!!

 

Die Bauteile und Zutaten

● Ein Gefäß – z.B. Flasche, Kanister oder ähnliches

(wenn es keine Platzprobleme gibt, empfehle ich immer einen alten Essigkanister, die sind stabiler)

● Dazu der Schraubverschluss, in den Sie ein Loch bohren

(6mm, und sehr großzügig mit Silikon abdichten)

● Luftschlauch und eventuell Verteiler, Rückschlagventil nach Bedarf

● Gummisaugnäpfe und eventuell Montagematerial nach Bedarf

● Einen Ausströmerstein oder CO2 Flipper

(ab einem 5-Liter-System sind 2 oder mehr sehr zu empfehlen – einfach den Luftschlauch aufteilen)

● Zucker, Hefe, Wasser

 

Mengen

Die Größe des Systems richtet sich nach den Ausgangs- PH und KH Werten des Wassers,

sowie des CO2- Verbrauchs der Pflanzen und Ausgasung des Beckens, (wenn Ihr einen Ausströmer mit Luftzufuhr im Becken haben, vergast natürlich viel mehr Co2)

Aquarium 60-80 Liter - 1l Flasche

200g Zucker, 2g Trockenhefe und 3/4l lauwarmes Wasser

Aquarium 80-120 Liter - 2l Flasche

400g Zucker, 4g Trockenhefe und 1,5l lauwarmes Wasser

Aquarium 120-200 Liter – 2,5l Flasche

500g Zucker, 5g Trockenhefe und 2l lauwarmes Wasser

Aquarium 200-300 Liter – 5l Kanister

1kg Zucker, 10g Trockenhefe und 4l lauwarmes Wasser

usw. - je nach Aquariumgröße

 

Der Aufbau

Nachdem Ihr euch euer persönliches System so zusammengestellt und zusammengebaut habt, wie es euch am besten gefällt, zieht Ihr den Schlauch durch das Loch im Schraubverschluß und dichten Sie es mit einem großzügigen Tupfen Silikon ab.

Silikon trocknen lassen.

Auf der anderen Seite kommt der/die Ausströmer bzw. Flipper, die so tief wie möglich im Aquarium fixiert werden sollten. Mit der Höhe kann man die Intensität regeln. Das heißt, tief im Aquarium ist viel Co2- Aufnahme des Wassers, je höher wird nicht so viel CO2 ins Wasser abgegeben.

 

1fache oder doppelte Ausführung

 

Befüllt nun das Gefäß mit den 3 Zutaten.

Achtet darauf, dass ca. 10cm Luftraum in dem Gefäß frei bleibt, da durch den Gärprozess Schaum entsteht und dieser natürlich nicht über den Luftschlauch in das Becken kommen sollte. Falls das passiert, gegen ein größeres Gefäß tauschen, oder mein Tipp: Ich verwende prinzipiell nur überdimensionierte Kanister!!! – kostet nicht viel mehr und ich habe nie Probleme.

Wenn es trotzdem passiert (trübes Wasser) – keine Angst.

Weder den Fischen noch Pflanzen kann es schaden, wenn es nicht tagelang übersehen wird.

● Wasserwechsel von ca. 50%

● Filter reinigen

● Gefäß vergrößern bzw. die Menge der Hefelösung verkleinern.

Je nach Raumtemperatur werdet Ihr nach einigen Stunden die ersten Blasen aufsteigen sehen.

Das System funktioniert einige Wochen – je nach Systemgröße, Aquariengröße und Temperatur. Wenn keine Blasen mehr aufsteigen, einfach das Gefäß reinigen und neu befüllen. Die alkoholhaltige Hefelösung kann problemlos ins Klo entsorgt werden.

 

Achtung!!!

Ich übernehme natürlich keine Haftung für unsachgemäße Anwendung oder medizinische Folgen – z.B. beim Trinken der Hefelösung!!!

Wichtige Hinweise!!!

Auf dem Gefäß (Flasche) nicht z.B. Cola oder Fanta draufstehen lassen.

Mit Signalfarbe oder irgendwie anders gut kennzeichnen!!!!

Und natürlich für Kinder unzugänglich und unerreichbar machen!!!

 

Und nun viel Spaß mit Eurer neuen selbstgebauten und vor allem supergünstigen CO2- Anlage !!!

 

Kontakt | © ab 2004 Ruhs Ralf www.L46.at